1. Mannschaft

Sportbund holt Eigengewächs zurück an den Campus

Der Sportbund DJK Rosenheim arbeitet weiter daran seinen Kader für die Zukunft zu gestalten. Nach Alexander Lallinger kann der Sportliche Leiter Günter Güttler den zweiten Rückkehrer am Sportbund Campus Willkommen heißen. Torwart Sebastian Leppert (21) hat alle Jugendmannschaften beim Sportbund durchlaufen und war in den Spielzeiten 2017/18 und 2018/19 in der 1. und 2. Mannschaft aktiv, hat also das Grün-Weiße Gen ganz tief verwurzelt in seiner Fussballer DNA. In der A-Jugend schaffte er 2015/16 bzw. 2016/17 an der Seite des ersten Winterzugangs Alexander Lallinger den Aufstieg und Klassenerhalt in der A-Jugend Landesliga. Im vergangenen Sommer wechselte er zum ASV Au [weiterlesen]

Spielabsage gegen Halbergmoos!

Das für morgen angesetzte Ligaspiel des Sportbund DJK Rosenheim gegen den VfB Halbergmoos wurde abgesagt. Ein Nachholtermin wurde noch nicht festgelegt. Aller Voraussicht nach verabschiedet sich der SBR damit aber in die Winterpause. Ihnen allen eine schöne und ruhige Adventszeit!

Vorletztes Spiel vor der Winterpause

Nach zuletzt zwei Mal acht Gegentreffern gegen Holzkirchen und Kirchheim will der Sportbund endlich wieder defensiv gut stehen und bestenfalls zu Null spielen, so wie im Hinspiel als man sich im Josef März Stadion torlos 0:0 trennte. Defensiv sah es für die Niederbayern zuletzt deutlich besser aus als für den Sportbund. Seit vier Spieltagen wartet man allerdings auch auf einen Sieg in der Landesliga Südost, weshalb der Vorsprung auf den ersten Relegationsplatz vierzehn nur noch zwei Punkte beträgt. Will man am Ende nicht auf den hinteren Rängen überwintern sollte schon ein Heimsieg herausspringen und immerhin ist der 1. FC [weiterlesen]

Erster Neuzugang beim SBR

Den ersten Neuzugang in der Winterpause konnte der Sportbund in der vergangenen Woche unter Dach und Fach bringen. Mit Alexander Lallinger (21) kehrt ein Ex-Sportbund Spieler an den Campus zurück. In den Spielzeiten 2015/16 und 16/17 war Alexander Lallinger maßgeblich am Aufstieg der A-Jugend aus der Bezirksoberliga und dem darauffolgenden Klassenerhalt in der Landesliga beteiligt. In der Saison 2015/16 bewies er mit 27 Treffern, zweiter der Torschützenliste, in 26 Spielen seine Treffsicherheit und schoss die A-Jugend fast im Alleingang in die Landesliga in welcher er im Jahr darauf mit 17 Toren Torschützenkönig wurde. Unvergessen sein Hattrick beim 5:0 Derbysieg gegen den [weiterlesen]

1:0, 1:4, 4:4, 4:8 ein Wechselbad der Gefühle in Grün-Weiß

SB DJK Rosenheim : Kirchheimer SC 4:8 (1:3) Zum zweiten Mal innerhalb von sieben Tagen musste der Sportbund acht Gegentreffer hinnehmen. Nach turbulenten neunzig Minuten entführten die Gäste vom Kirchheimer SC mit 4:8 die Punkte aus dem Josef März Stadion. Der Sportbund begann druckvoll mit dem Willen das 0:8 vom Spiel in Holzkirchen vergessen zu machen. Nach 14 Minuten krönte Marko Dukic die gute Startphase mit einem Abstaubertor zur 1:0 Führung. Doch fast im Gegenzug (16.) glichen die Gäste durch Peter Schmöller per Kopf nach einer Eckballflanke aus. Florian Rädler erhöhte mit einem Doppelpack (25. und 28.) auf 3:1 für [weiterlesen]

Der Sportbund ist auf Wiedergutmachung aus

SB DJK Rosenheim : Kirchheimer SC Was war das für ein Spiel am letzten Wochenende? Mit einer 0:8 Abfuhr musste der Sportbund die Heimfahrt aus Holzkirchen antreten. Und das in einer Saison in welcher der Sportbund bei Heimspielen schon selber seinen Gegnern dreimal sechs und einmal fünf Treffer einschenkte. Mit 41 Toren stellt man immer noch den besten Sturm der Landesliga Südost, hat gleichzeitig aber auch die meisten Gegentreffer kassiert. Ein bisschen mag dies dem jugendlichen Sturm und Drang einer Mannschaft mit einem Altersdurchschnitt um die 22 Jahre geschuldet sein. Jetzt geht es darum das Spiel in Holzkirchen wieder aus [weiterlesen]

Ein Spiel zum Vergessen für den SBR

TuS Holzkirchen : SB DJK Rosenheim 8:0 (3:0) Es gibt solche Tage, da denkt man sich, man wäre besser im Bett geblieben und hätte die Decke über den Kopf gezogen. Am Sonntag war, für die bisher so gut aufspielende junge Mannschaft des Sportbund DJK Rosenheim, so ein Tag. Sang- und klanglos ging man mit 0:8 (0:3) beim TuS Holzkirchen unter. Auf dem schweren Geläuf an der Haidstraße fanden die Gastgeber von Anfang besser ins Spiel und gingen folgerichtig nach 22 Minuten durch Anton Bauer in Führung. Der Sportbund tat sich schwer sein Spiel auf dem holprigen Rasen aufzuziehen, hatte aber [weiterlesen]

Gelingt dem Sportbund der vierte Streich in Folge?

TuS Holzkirchen : SB DJK Rosenheim Bisher war der Sportbund DJK Rosenheim in dieser Saison meist in der komfortablen Situation als Underdog seine Gegner überraschen zu können oder unterschätzt zu werden. Doch seit die Grün-Weißen am letzten Wochenende den dritten Sieg in Folge einfuhren und den TSV Eintracht Karlsfeld durch einen 2:1 Heimsieg von der Tabellenspitze stürzten, dürfte kein Verein der Landesliga Südost diesen Fehler nochmals begehen. Der kommende Gegner TuS Holzkirchen dürfte vorgewarnt sein. Für den TuS Holzkirchen steht einiges auf dem Spiel. Nach gutem Saisonstart mit 7 Punkten aus den ersten drei Saisonspielen, folgten sechs Niederlagen am Stück [weiterlesen]

Der Sportbund entzaubert den Tabellenführer Karlsfeld

SB DJK Rosenheim : TSV Eintracht Karlsfeld 2:1 (1:0) Der Sportbund DJK Rosenheim setzt seinen Erfolgslauf fort und fuhr den dritten Sieg in Folge, dieses Mal mit 2:1 (1:0) gegen Tabellenführer TSV Eintracht Karlsfeld, fort. Der Sportbund erwischte den besseren Start und hatte durch Thomas Ofenmacher schon in der 5. Minute die Chance zur Führung. Danach neutralisierten sich beide Mannschaften in einem intensiv geführten Duell weitgehend. Ab der zwanzigsten Minute erhöhte der Gast aus Münchens Westen den Druck auf das Sportbund Tor und wirkte zielstrebiger. Doch in diese Druckphase hinein erhielt der Sportbund bei einem Entlastungsangriff einen Freistoß an [weiterlesen]

Sportbund fordert den Herbstmeister Karlsfeld

SB DJK Rosenheim : TSV Eintracht Karlsfeld Die Hinrunde der Landesliga Südost ist in den Bücher. Am ersten Rückrundenspieltag treffen zwei der Überraschungsteams der Vorrunde im Josef März Stadion aufeinander. Dank der unerwarteten Heimniederlage des SV Erlbach am letzten Spieltag sicherte sich der TSV Eintracht Karlsfeld noch die Herbstmeisterschaft vor den Holzländern. Der Sportbund verbesserte sich durch den sensationellen 5:3 (0:3) Heimsieg gegen den TSV Ampfing noch auf Platz sechs der Tabelle. Zum Saisonauftakt gab es eine herbe 0:4 Niederlage in Münchens Westen für die Grün-Weißen. Für den TSV Eintracht Karlsfeld der Beginn einer fantastischen Hinrunde in welcher die Blau-Weißen [weiterlesen]