U19

Sportbund U19 nur ein Tor und trotzdem 3:3

SC Oberweikertshofen : SB DJK Rosenheim 3:3 (1:2)

Seit acht Spielen ist die U19 des SB DJK Rosenheim ungeschlagen. Auch aus Oberweikertshofen entführte man beim 3:3 wieder einen Punkt. Ganz zufrieden kann man im Grün-Weißen Lager aber trotzdem nicht gänzlich sein, da man trotz sieben Treffern zuletzt nur zwei Mal Unentschieden spielte und somit Boden auf die Tabellenspitze einbüßte.

Dabei begann das Spiel für den Sportbund ideal. Ein frühes Eigentor (7.) un d das zehnte Saisontor von Matthias Riedl (22.) brachten dem Sportbund eine schnelle 0:2 Führung.
Nach knapp einer halben Stunde schaffte der Gastgeber den schnellen Anschluss. Mit 1:2 ging es in die Halbzeit.
Nach einer Stunde war der Sportbund aufgrund einer Zeitstrafe gegen Albin Rizahi in Unterzahl. Der SC O nutzte dies umgehend zum Ausgleich aus (60.).
Eine Viertelstunde vor Schluss gingen die Gastgeber sogar mit 3:2 in Führung und waren dem Sieg nahe.
Der Sportbund bewies aber wie schon öfter in dieser Saison, dass man sich nicht aufgibt und für späte Tore gut ist.
Dank der Mithilfe des Gegners und eines zweiten Eigentores gelang der Mannschaft von Trainer Peter Ilchmann noch der späte Ausgleich (84.)
In der kommenden Woche steht ein Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten VfL Kaufering im Spielplan. Dann soll die Serie ungeschlagener Spiele wieder mit einem Sieg ausgebaut werden.

***********************************

U18

U18 setzt seine Serie fort

(SG) Seeon/Obing/Kienberg : SB DJK Rosenheim U18 1:2 (1:1)

Mit einem wichtigen Auswärtssieg kehrte die SB DJK Rosenheim U18 vom Auswärtsspiel in Seeon zurück.

Die Sportbund U18 zeigte ein ganz anderes Gesicht wie zuletzt. Schon in den ersten Minuten sah man den Grünhosen an das sie aus den letzten Spielen gelernt haben. Der Ball lief über viele Stationen und so kam man auch zu guten Chancen.
Vor allem die zentrale der Vierer Abwehrkette um Amel Dedic und Lukas Kastenhuber stand sehr gut. Für die Gastgeber gab es kaum ein Durchkommen. Gleiches galt auch für die Außenverteidigung um Tuna Tunahan und Maximilian Flörl.
Bereits nach zehn Minuten konnte sich Stürmer Morteza Qasemi im Strafraum der Gastgeber durchsetzen und zum 1:0 für den Sportbund einschießen.

Völlig unerwartet kam die Spielgemeinschaft kurz vor der Pause (42.) zum 1:1 Ausgleich. Damut waren die Karten für die zweite Halbzeit auf einmal neu gemischt.
Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit waren die SBR Jungs sofort wieder im Spiel und zeugten, das sie unbedingt gewinnen wollten. Dadurch kann Seeon nun öfter gefährlich vors Tor doch Marvin Thormann im Sportbund Tor vollbrachte eine Glanztat nach der anderen und bewahrte seine Mannschaft in dieser Phase vor einem Rückstand.
Als sich beide Seiten schon auf ein Unentschieden einstellten, sorgte ein genialer Pass aus dem Mittelfeld für Verwirrung im Seeoner Strafraum. Valentin Heinrich konnte die Verwirrung ausnutzen und erzielte die abermalige Führung für die Grün-Weißen (80.).
Eine rote Karte kurz vor Schluss brachte den Sportbund Sieg nochmals in Gefahr. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung brachte man den knappen Vorsprung aber über die Zeit und fuhr einen verdienten Sieg ein.

Trainer Sigi Maier zog nach dem dritten Spiel in Folge ohne Niederlage ein positives Fazit.
“Heute ziehe ich den Hut vor meinen Jungs. Das war Klasse, nun liegt der Fokus aber auf kommenden Dienstag wenn es gegen die noch ungeschlagene SG Siegsdorf/Bergen/Vachendorf da müssen unsere Jungs wieder Vollgas geben.”

***********************************

U17

Sportbund U17 weiter im Tabellenkeller

SB DJK Rosenheim : SV Wacker Burghausen II 0:2 (0:1)

Auch nach fünf Spielen bleibt die B-Jugend des Sportbund DJK Rosenheim ohne Sieg. Gegen den SV Wacker Burghausen II unterlag man mit 0:2 (0:1) und bleibt weiterhin im Tabellenkeller.
Auf dem engen Kunstrasen entwickelte sich ein verbissenes Spiel ohne große spielerische Höhepunkte und Torchancen. Kurz vor der Halbzeit (39.) erhielten die Gäste einen Foulelfmeter zugesprochen, welchen.sie souverän verwandelten.
Früh in der zweiten Halbzeit hatte der Sportbund Glück, als dem sonst sicheren Torwart Julian Gnatzy der Ball durch die Hände glitt, aber knapp über die Latte ging. Das Glück war beim anschließenden Eckball aber bereits aufgebraucht. Nach schlechtem Stellungsspiel gelang den Gästen das 0:2, welches sie bis zum Schlusspfiff ohne allzu große Not verwalteten.

************************************

U15

Trotz Halbzeitführung keine Punkte

TSV Grünwald : SB DJK Rosenheim 6:3 (0:1)

Gegen die punktgleichen Grünwalder wollte der Sportbund den zweiten Auswärtssieg der Saison einfahren.
Zur Halbzeit führte man nach einem Tor durch David Schneider (35.+2) in der Nachspielzeit mit 1:0.
War die erste Halbzeit noch recht torarm, fielen in den zweiten fünfunddreißig Minuten nicht weniger als 8 Tore.
Zuerst drehte der Gastgeber binnen fünf Minuten (37. und 40.) das Spiel. Lukas Buchberger gelang aber schnell (44.) wieder der 2:2 Ausgleich.
Der Gastgeber konterte wieder mit zwei Treffern (53. und 57.) zum 4:2. Doch bereits eine Minute später (58.) brachte Veysel Kilic die Grün-Weißen wieder auf 4:3 heran.
Zwei weitere Tore (60. und 65.) sicherten am Ende den vom Ergebnis her deutlichen 6:3 Sieg der Gastgeber.

************************************

U14

(SG) Rott/Ramerberg : SB DJK Rosenheim 1:3 (0:0)

Den einzigen Sieg einer Jugendgroßfeldmannschaft an diesem Wochenende gelang der C2 beim 3:1 Auswärtssieg bei der (SG) Rott/Ramerberg. Die Tore, welche alle in der zweiten Halbzeit fielen erzielten zwei Mal Rami Zaraket und Tugberk Kara.
Mit drei Siegen aus fünf Spielen steht die C2 in einer Gruppe mit vornehmlich C1 Teams sehr gut da.

**********************************

U13

(SG) Au/Feilnbach :SB DJK Rosenheim 4:0 (1:0)

Zum ersten Mal in dieser Saison musste die von Alex Müller trainierte D-Jugend den Platz als Verlierer verlassen.
Beim neuen Tabellenführer setzte es eine schmerzliche 0:4 Niederlage. Zur Halbzeit lag man nach einem frühen Gegentreffer (3.) mit einem Tor im Rückstand.
Nach dem 2:0 (39.) riskierte der Sportbund alles und musste in den Schlussminuten (59. und 60.) noch zwei weitere Gegentore hinnehmen.
Der Sportbund liegt nun zwei Punkte hinter der (SG) Au/Feilnbach auf Platz zwei.
Die ersten sechs Teams der D-Jugend Kreisklasse sind nach sechs Spieltagen nur durch drei Punkte von voneinander getrennt. Der nächste Spieltage könnte also bereits die Tabellenspitze wieder neu sortieren.