Sportbund U19 unterstreicht Aufstiegsambitionen

SV Manching : SB DJK Rosenheim 1:3 (1:2)

Mit einem 3:1 Auswärtssieg beim bisherigen Tabellenführer SV Manching hat die U19 des SB DJK Rosenheim ihre Serie von ungeschlagenen Spielen auf elf verbessert, acht Siege und drei Unentschieden, und gleichzeitig ihre Aufstiegsambitionen unterstrichen.

Der Sportbund begann schwungvoll und zeigte auf, das man die lange Heimfahrt mit zählbarem antreten wollte. Matthias Riedl (7.) und Justin Smith (19.) stellten mit ihren Treffern zum 2:0 früh die Weichen auf Sieg.
Der Tabellenführer schlug schnell zurück (24.), bis zur Pause hielt aber die 2:1 Führung der Grün-Weißen.

In der zweiten Halbzeit blieb das Spiel lange Zeit offen. Erst ein von Matthias Riedl verwandelter Foulelfmeter zum 3:1 in der 81. Minute brachte die endgültige Entscheidung für den Sportbund der nun punktgleich mit dem SV Manching an der Tabellenspitze thront, aber aktuell bereits ein Spiel mehr ausgetragen hat. Trotzdem, man hat durch diesen Auswärtssieg beim Tabellenführer gezeigt, dass mit der von Peter Ilchmann und Christian Zeller trainierten Sportbund U19 zu rechnen ist.

Jetzt darf man nicht nachlassen. Vier Vorrundenspiele stehen bis zum 08.12. noch auf dem Spielplan. Am nächsten Sonntag hat man den abstiegsbedrohten Kirchheimer SC im Josef März Stadion zu Gast. Vom Papier her ein Pflichtsieg will man um die Meisterschaft mitreden, aber Gastgeschenke sollte man vom KSC nicht erwarten.

**************************************

U18

Sportbund U18 unterliegt im kleinen Stadtderby mit 0:7

Die Aussichten gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen waren schon vor Spielbeginn nicht rosig. Der dünn besetzte Kader dünnte sich durch Ausfälle weiter aus, so dass auf den Außenverteidigerpositionen umgestellt werden musste.

Der Spielverlauf machte schnell klar wer heute dass sagen auf dem Platz haben würde.
Nach einer halben Stunde führten die Gäste bereits mit 3:0. Erst danach fanden die Grünhosen langsam ins Spiel.
Der Sportbund war bemüht und hielt das Ergebnis bis zur 60. Minute. Drei weitere Gegentreffer innerhalb von fünf Minuten schraubten das Ergebnis dann aber auf 0:6 aus Sicht der Grün-Weißen hoch. In der 83. Minute fiel der siebte Treffer des Tabellenführers aus Schloßberg.

Gegen die A1 vom SVS hatte man heute keine wirkliche Chance. So muss man dieses Spiel abhacken und weiter machen. Die Punkte gilt es in den beiden nächsten Partien in Bad Feilnbach und zuhause gegen Westerndorf zu holen. Schlossberg war einfach die bessere und cleverere Mannschaft, auch wenn der Sieg am Ende vielleicht ein wenig zu hoch ausfiel.

“Meine Jungs haben alles gegeben, aber wir waren heute nicht in Bestbesetzung. Es war nicht mehr drin. Im Rückspiel wollen wir auf jeden Fall mehr Paroli bieten,” zog Trainer Sigi Maier nach dem Spiel sein Resümee.

*************************************

U13

Sportbund D1 nach 12:1 Kantersieg alleiniger Tabellenführer
Geizte man am Mittwoch beim Nachholspiel gegen den TuS Prien (1:0) noch mit Toren, legte man gegen den Vorletzten SV Prutting gleich von Anfang los.
Nach den ersten dreißig Minuten stand es bereits 7:0 für die Grün-Weißen. In der zweiten Halbzeit gelang den Gästen noch der Ehrentreffer während der Sportbund fünf weitere Treffer zum 12:1 Endstand nachlegte. Durch die Punktverluste der direkten Konkurrenten ist man nun alleiniger Tabellenführer. Die Herbstmeisterschaft scheint in greifbarer Nähe zu sein, jetzt geht es aber noch gegen die beiden besten Offensivteams der Liga, Vogtareuth und Neubeuern. Ein Spaziergang wird das sicher nicht will man am Ende der Hinrunde den ersten Tabellenplatz inne haben.