An einem herbstlich regnerischen Freitagabend empfing die U18 der Grünhosen den SB DJK Kolbermoor zum Derby.
Der Sportbund begann dass Spiel sehr zielstrebig. Man hatte viel Ballbesitz und erspielte sich viele gute Chancen. Doch der Ball wollte einfach nicht ins Kolbermoorer Tor. Je länger dass Spiel lief desto mehr schlichen sich auch viele unnötige Ballverluste ein, welche die Gäste aber zum Glück nicht zu nutzen wusste.
Viele Aktionen liefen über Amel Dedic, der den etatmäßigen Kapitän Christian Zaracko gut vertrat. Trotz einer Feldüberlegenheit dauerte es bis zur 33. Minute ehe Stürmer Bekir Dede musstergultig von Osman Yilmaz auf die Reise geschickt wurde und zur lange überfälligen 1:0 Führung traf. Der Sportbund erspielte sich weitere sehr gute Chancen, doch es gelang nicht dass 2:0 zu machen. So kam es wie es kommen musste. Einen der vielen unnötigen Ballverluste bestraften die Kolbermoorer nach 52 Minuten mit dem 1:1 Ausgleich.
Die Grün-Weißen waren weiter bemüht, aber es gelang nicht mehr den Ball im Kolbermoorer Tor unterzubringen. Es war zum verzweifeln, selbst beste Chancen wurden nicht genutzt. In der Schlussphase konnte man sich noch bei Torwart Marvin Thormann bedanken, dass Kolbermoor nicht sogar noch den Sieg mit nach Hause nahm.
Die Trainer Jesse Pohl und Sigi Maier trauerten nach dem Spiel den vielen Möglichkeiten das Spiel frühzeitig zu entscheiden nach. Unterm Strich also eher zwei verlorene Punkte, welche beim nächsten Auswärtsspiel beim aktuellen Tabellenführer (SG) Seeon/Obing/Kienberg nicht so einfach wieder hereinzuholen werden.